PROGRAMM TEASER
Mehr Details zum Programm gibt es demnächst

SERVICE SPACE 2024.

18. JUNI 2024. WIEN.

5 Streams - 38 Programmpunkte - 3 Levels - 5 brisante Topics

Modellieren und Design von Services

Praxisberichte und Lösungen für die das Modellieren von Services und die CMDB.

Vom Service Portfolio über den Service Katalog zum Request Katalog

Diese 3 Dinge sind nicht dieselben und sie bauen aufeinander auf. Die Theorie liest sich gut, in der Praxis hakt es mitunter ganz gewaltig und manche scheitern an der Begriffsverwirrung zwischen Services, Products, Solutions und Systems.

AI, Automatisierung und Monitoring im Service Management

Die Anzahl toller Tools und Services ist zuletzt stark gestiegen. Den aktuellen Stand der Technik erfährst du bei Service Space.

Service Management für die agile Welt mit DevOps, Scrum und Lean

DevOps, Scrum und Lean sind fest im Service Management verankert. Bei Service Space beschäftigen wir uns mit Theorie und Praxis. Im Mittelpunkt steht auch hier der Erfahrungsaustausch.

Den Compliance Berg bezwingen

Die Anforderungen seitens europäischer und nationaler Gesetzgebung steigen und betreffen direkt und indirekt immer mehr Service Provider. Hol dir Tipps von Leuten, die bereits intensiv an den Vorbereitungen für NIS2, NISG und DORA arbeiten.

Hier findest du einen ersten Einblick ins Programm. Details wie genaue Uhrzeiten und Räume folgen.

Decision-making

in times of Uncertainty ​

A keynote speech with Dave Snowden

Uncertain and complex. That’s the modern working world. Nevertheless, we have to make important decisions. Frameworks such as Cynefin or the Sensemaking method are a valuable aid. Dave Snowden is a complexity researcher and one of the leading experts on the topic of „decisions under uncertainty“.

Künstliche Intelligenz und menschliche Weisheit

als Allianz der Zukunft

Eine Keynote von Bettina Ludwig

Wie die digitale Welt in Zukunft aussehen wird und inwiefern sie unser Leben und Arbeiten beeinflussen wird, muss immer noch in der analogen Welt ausverhandelt werden. In diesem Prozess kommen große Fragen auf, wie:

  • Wozu ist der Mensch imstande?
  • Was braucht der Mensch?
  • Was will der Mensch?

Fragen, denen wir uns heute stellen sollten. Mit anderen Worten: Wir bekommen gerade die Chance wieder zu beweisen, dass wir Menschen sind.

Keine Angst vor DORA

Ein Erfahrungsbericht der Projektleiterin

Mit dem Digital Operational Resilience Act (DORA) hat die EU ein strenges Regelwerk für Finanzdienstleistungsunternehmen verabschiedet. Das betrifft natürlich auch die internen und externen IT-Dienstleister von Banken und Versicherungen. Wir erfahren aus erster Hand, welche vorbereitende Maßnahmen die UNIQA IT Services GmbH geplant hat und bereits umsetzt.

Innovatives Hardware-Management

Die Vision der LIWEST-IT mit ky2help®

Roland Bauer, Leiter IT-Management & Services bei LIWEST, stellt das Konzept und die Vision für modernes Hardware-Management vor. Zeljko Bekic erzählt über die Umsetzung mit ky2help®. Im Blickpunkt: Das Zusammenwirken von CMDB und dem ERP-System.

Die Zukunft des Service Desks mit KI

Ein Vortrag von Niklas Rößler.

Menschliche Intelligenz trifft auf künstliche Intelligenz

Incidents und generative KI

TOPdesk

Die Künstliche Intelligenz kann Ihrem Serviceteam beim Lösen von Incidents unter die Arme greifen. Wie genau? Das erfahren Sie hier!

Auf dem Weg zum Gipfel?

ITSM und IT Security als Basislager für unternehmerische Erfolge.

 

Andreas Schmid (Ivanti) und Kai Andresen (Prevolution) sind eure Bergführer. Egal, ob es durch die agile Bergwelt oder auf einen Traditionsgipfel geht.

Unterstützung der ISO 27001-

Zertifizierung durch den Einsatz

der Open Source ITSM-Software KIX

Ein Impulsbericht aus der Praxis

 

Stadtwerke haben für ihre Fernwirkanlagen die gesetzliche Forderung einer Zertifizierung nach IT-Sicherheitskatalog zu erfüllen. Sie müssen ein Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) nach dem IT-Sicherheitskatalog unter Verwendung der DIN-ISO-Normen 27001 und 27019 einrichten und verwenden. Dienstleister dieser Stadtwerke haben ebenso eine Zertifizierung nach DIN-ISO 27001 nachweisen.

Organisation folgt Prozess.

Oder doch nicht?

Interview

In einer unterhaltsamen Interviewrunde mit Kunden der USU Software AG wird die erfolgreiche Umsetzung ihrer ITSM-Projekte vorgestellt. Dabei könnten die Unterschiede nicht größer sein, doch vereinen sich alle in der erfolgreichen Abbildung ihrer komplexen Organisationen.

Freuen Sie sich auf Ing. Harald Stift von der ITSV GmbH, MMag. Thomas Stelzhammer von NÖLGA, Christoph Adler und Hannes Föttinger, beide von Kontron AG.

Abbildung von internen und

externen Services in ServiceNow

Vortrag

Anhand von praktischen Beispielen zeigen Anja Palutke und Ann Christin Metz (beide sind Servicenow Expertinnen von unserem Ultimate Partner Agineo), wie interne und externe Service Portfolios abgebildet werden können, damit eine verbesserte Serviceerbringung und Störungsbehebung sowie eine zielgerichtete Kommunikation an Kund:innen möglich sind.

Der IT-Service Desk als

schlimmster Spammer im

Unternehmen?

Vortrag

Mathias Prcek von den Österreichischen Lotterien erzählt, wie mit Hile von IBIaws von IBITECH die Kommunikation erheblich verbessert wurde.

Zwischen Regulierung und Realität

Praktische Lösungen für NIS-2 und DORA durch IT Service Management

In diesem Vortrag geht Jan Scheffel, Geschäftsführer unseres Partners Futuredat, darauf ein, wie IT Service Management (ITSM) als zentrales Cockpit für Compliance-Fragen fungieren kann, insbesondere im Hinblick auf NIS-2 und DORA.

Wie menschliche Empathie und

künstliche Intelligenz den

IT-Support revolutionieren

Vortrag

Der moderne IT-Support erfordert eine Balance zwischen Effizienz und Personalisierung. Dieser Vortrag unseres Partners pidas AG beleuchtet aktuelle Herausforderungen und Trends im IT-Support und richtet den Blick auf die Zukunft, in der Mensch und Maschine in Harmonie zusammenarbeiten, um die Zufriedenheit der Nutzer:innen zu maximieren.